Immo­bi­li­en­ver­wal­tung

Wir sehen die ganz­heit­li­che und nach­hal­ti­ge Betreu­ung und Bewirt­schaf­tung Ihrer Immo­bi­lie als Grund­la­ge unse­rer Dienst­leis­tun­gen an. Wir sor­gen für Ihre Ertrags­wert­stei­ge­rung durch pro­fes­sio­nel­le Immo­bi­li­en­be­wirt­schaf­tung.

Eini­ge Details unse­res Ser­vice­an­ge­bo­tes:

All­ge­mei­ne Ver­wal­tung

  • Abwick­lung sämt­li­chen Schrift­ver­kehrs mit Mie­tern und Eigen­tü­mern
  • Kor­re­spon­denz und Ver­hand­lung mit Behör­den und Kre­di­to­ren
  • Bera­tung von Eigen­tü­mern
  • Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung von Woh­nungs­ei­gen­tü­mer­ver­samm­lun­gen
  • Aus­fer­ti­gung von Beschluss­pro­to­kol­len
  • Erstel­len von erfor­der­li­chen Mel­dun­gen an Kran­ken­ver­si­che­rung, Finanz­amt und ande­re Behör­den

Kauf­män­ni­sche Ver­wal­tung

  • Vor­schrei­bung und Ver­rech­nung von Bestands­zin­sen und Betriebs­kos­ten­vor­aus­zah­lun­gen
  • Bear­bei­tung von Last­schrif­ten
  • Abrech­nung von Betriebs- und Heiz­kos­ten und sons­ti­gen Bewirt­schaf­tung­kos­ten
  • Durch­set­zung gesetz­lich mög­li­cher Miet­erhö­hun­gen
  • Über­wa­chung der Miet­ver­trä­ge (Staf­fel- / Index­miet­ver­trä­ge)
  • Über­wa­chung der Haus- bzw. Gemein­schafts­ord­nung
  • Durch­füh­rung von Neu­ver­mie­tun­gen
  • Abwick­lung von Woh­nungs­über­nah­men
  • Beur­tei­lung von Miet­min­de­rungs­an­sprü­chen der Mie­ter
  • Ver­bu­chen sämt­li­cher Zah­lungs­vor­gän­ge
  • Treu­hand­kon­ten­füh­rung
  • Mah­nen bei Zah­lungs­rück­stand
  • Ein­lei­ten von Kla­gen bei Zah­lungs­rück­stand
  • Ver­rech­nen der Umsatz­steu­er
  • Abrech­nung der Instand­hal­tungs­rück­la­gen bei Wohn­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaf­ten
  • Wahr­neh­mung von Ver­kehrs­si­che­rungs­pflich­ten

Tech­ni­sche Ver­wal­tung

  • Begut­ach­tung ange­zeig­ter Män­gel
  • Abschluss von War­tungs- und Ver­si­che­rungs­ver­trä­gen
  • Erfas­sen von Ver­brauchs­wer­ten
  • Bear­bei­tung von Scha­dens­mel­dun­gen
  • Orga­ni­sa­ti­on und Über­wa­chung not­wen­di­ger Instand­hal­tun­gen und Instand­set­zun­gen